Nach dem erfolgreichen Debüt des METÉŌRA Kammermusikfest Arnsberg im Jahr 2023 freuen wir uns, dass das Festival in diesem Jahr erneut vom 23. bis 25. August 2024 stattfinden wird. Ein vielfältiges Kammermusikprogramm mit Werken wie dem Brahms Horntrio, Brahms Sextett, Schumann Klaviertrio, Schubert Streichquartett und Pejacevic Klavierquartett wird dabei im Rahmen von vier Konzerten im Rittersaal Arnsberg, Kloster Wedinghausen und im Konvent Koffee Rumbeck präsentiert. Neben Einblicken in Schuberts Welt, stehen Reisen und Kontraste auf dem Programm, die sich auch in den vielfältigen Besetzungen mit Streichern, Klavier, Horn und Gesang widerspiegeln. Neben neuen sowie altbekannten Gesichtern vom letzten Jahr freuen wir uns besonders, den Arnsberger Tenor Georg Poplutz bei unserem Festival begrüßen zu dürfen.

Außer Konzerten realisiert das METÉŌRA Kammermusikfest Arnsberg auch Kooperationen mit lokalen Institutionen, um besonders junge Menschen für klassische Musik zu begeistern. In diesem Jahr werden Schüler:innen der Norbertusgrundschule Arnsberg im Rahmen des Konzerts „Für gute Freunde“ am Sonntag 25. August um 11:00 Uhr ihre Ergebnisse aus dem Vermittlungsprojekt präsentieren. Ebenso wie im letzten Jahr konnten zwei Juniorenensembles der Musikschule Hochsauerlandkreis gewonnen werden. Diese erhalten ein Coaching durch erfahrene Festivalmusiker:innen und werden durch ihre Teilnahme an den Konzerten integraler Bestandteil des Festivals.

Für die Durchführung des METÉŌRA kammermusikfest arnsberg 2024 konnten das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, die Stadt Arnsberg sowie die Bürgerstiftung Arnsberg gewonnen werden, die das Projekt finanziell sowie durch infrastrukturelle Gegebenheiten fördern. Das METÉŌRA kammermusikfest arnsberg ist eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers Arnsberg.